Satzung

§ 1 Name und Sitz

(1)  Der Verein führt den Namen „Heimatverein Fischbeck e. V.“. Er ist im

      Vereinsregister AG Hannover unter der Nummer VR 100445 eingetragen.

(2)  Sitz des Vereins ist Fischbeck, ein Ortsteil der Stadt Hessisch Oldendorf.

§ 2 Zweck des Vereins

(1) Zweck des Vereins ist die Erhaltung und die Förderung des Dorflebens in
       der Gemeinde Fischbeck.

(2)  Der Verein stellt sich die Aufgabe, das Dorfleben durch eigene Aktivitäten und

       Und Projekte zu fördern sowie folgende Bereiche ideell und materiell zu
       unterstützen:

  • Erhaltung der Dorfgemeinschaft
  • Schulen und Kindergärten
  • Erhaltung der Kulturlandschaft
  • Verbesserung der örtlichen Infrastruktur
  • Zusammenarbeit mit und Kontaktpflege zu anderen Organisationen und

Institutionen mit ähnlichen Zielen

§ 3 Gemeinnützigkeit

(1)  Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche
       Zwecke, sondern ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im
       Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

(2)  Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet
        werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in Ihrer Eigenschaft als
        Mitglieder auch keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins.

(3)  Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind,
        oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

        Die Vereinsämter sind Ehrenämter.

§ 4 Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§ 5 Mitgliedschaft

(1)  Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person und jede juristische Person des
       privaten und öffentlichen Rechts werden.

(2)  Die Mitgliedschaft ist schriftlich zu beantragen. Über die Annahme entscheidet
        der Vorstand.

(3)  Die Mitgliedschaft endet mit dem Tod des Mitglieds, bei juristischen Personen mit
       ihrer Auflösung, durch freiwilligen Austritt, durch Ausschluss aus dem Verein
       oder durch Streichen aus der Mitgliederliste.

(4)  Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand.

       Er ist zum Schluss eines Kalenderjahres unter Einhaltung einer Frist von einem
       Monat zulässig.

(5)  Der Ausschluss eines Mitglieds kann bei Vorliegen eines wichtigen Grundes,
        insbesondere bei schwerwiegenden Verstößen gegen die Interessen des
        Vereins, erfolgen. Er wird auf Antrag eines Mitgliedes nach Prüfung durch den
        Vorstand beschlossen und durch schriftlichen Bescheid vollzogen.
        Vor dem Ausschluss ist das betroffene Mitglied persönlich oder schriftlich zu
        hören.
        Das ausgeschlossene Mitglied kann innerhalb eines Monats Widerspruch gegen
        die Entscheidung beim Vorstand einlegen, über den die Mitgliederversammlung
        entscheidet.

(6)  Die Streichung eines Mitglieds aus der Mitgliederliste erfolgt durch den Vorstand,
       wenn das Mitglied mit zwei Jahresbeiträgen im Verzug ist und den Betrag auch
       schriftlicher Zahlungsaufforderung durch den Vorstand nicht innerhalb von zwei
       Monaten von der Absendung der Mahnung an die letztbekannte Adresse des
       Mitglieds in voller Höhe entrichtet. In dieser Mahnung muss der Vorstand auf die
       bevorstehende Streichung der Mitgliedschaft hinweisen.

§ 6 Mitgliedsbeitrag

(1)  Jedes Mitglied des Vereins hat einen Jahresbeitrag zu entrichten, dessen Höhe
       von ihm  selbst festgelegt wird. Die Mindesthöhe beträgt aktuell bei natürlichen
       juristischen Personen aber mindestens 7,00€, bei Familien (das sind Ehepaare,
       eingetragene Lebensgemeinschaften und Alleinerziehende einschl. ihrer Kinder
       bis zur Vollendung deren einundzwanzigsten Lebensjahres),
       Personengemeinschaften (das sind Lebenspartnerschaften einschl. ihrer Kinder
       bis zur Vollendung deren einundzwanzigsten Lebensjahres) mindestens 11,00€.

       Über die Höhe des Mindestbeitrages entscheidet die Mitgliederversammlung.

       Neben den Beiträgen können Spenden geleistet werden.

(2)  Der Mitgliedsbeitrag ist jeweils fällig zum Beginn eines jedes Jahres. Der Einzug
       der Jahresbeiträge soll per Einzugsermächtigung erfolgen.

       Vereinsmitglieder, die erst nach dem Fälligkeitstermin eintreten, haben den
        Mitgliedsbeitrag nach zu entrichten. In diesen Fällen tritt die Fälligkeit 4 Wochen
        nach Vereinseintritt ein.

(3)  Der Vorstand kann in Härtefällen Ermäßigung oder Erlass gewähren.

(4)  Entrichtete Mitgliedsbeiträge werden nicht erstattet.

§ 7 Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

  1. Der Vorstand
  2. Die Mitgliederversammlung

§ 8 Vorstand

(1)  Der Vorstand besteht aus folgenden Positionen:

  • Vorsitzende/r
  • Zweite/n Vorsitzende/n
  • Kassierer/IN
  • Schriftführer/IN

       Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch zwei Mitglieder des
       Vorstandes vertreten. Sie vertreten den Verein gemeinsam.
       Der Vorstand kann einem Geschäftsführer Vollmacht erteilen.

(2)  Der Vorstand wird aus der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren
       gewählt. Der Vorstand bleibt bis zur Neuwahl im Amt. Wiederwahl ist möglich.

(3)  Scheidet ein Vorstandsmitglied während der Amtsperiode aus, ist der Vorstand
       ermächtigt, ein Ersatzmitglied für den Rest der Amtsdauer zu benennen bzw. ein
       frei gewordenes Amt mit einem anderen Amt zu vereinigen. Ein
       Vorstandsmitglied darf in Personalunion jedoch nicht mehr als zwei Ämter
       bekleiden.

(4) Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Vereins. Ihm obliegt
        insbesondere die Verwaltung des Vereinsvermögens. Er ist berechtigt, im
        Rahmen von § 58 AO Rücklagen für die Erfüllung der Vereinszwecke zu bilden.

(5)  Der Vorstand hat das Recht, einen Geschäftsführer zu bestellen, der gleichzeitig
       auch Mitglied des Vorstands sein kann.

(6) Der Vorstand fasst seine Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit. Der
       Vorstand übt seine Tätigkeit ehrenamtlich aus. Bei Stimmengleichheit
       entscheidet die/der erste Vorsitzende und bei dessen Abwesenheit die/der
       zweite Vorsitzende.

(7)  Die/der Vorsitzende lädt zur Vorstandssitzung unter Angabe der Tagesordnung
       mit einer Frist von mindestens 1 Woche ein. Die Einladung kann sowohl per Post
       als auch per elektronischen Datenverkehr erfolgen.

(8)  Der Vorstand kann zu seiner Unterstützung Arbeitsgruppen bilden.

§9 Mitgliederversammlung

(1)  Die Mitgliederversammlung ist das oberste Beschlussorgan des Vereins. Sie ist
       einzuberufen, wenn das Interesse des Vereins dieses erfordert oder wenn
       mindestens zehn Prozent der Mitglieder die Einberufung schriftlich unter Angabe
       Zwecks und der Gründe beantragen oder auf Beschluss des Vorstands.

(2)  Die Mitgliederversammlung ist mindestens einmal jährlich unter Einhaltung einer
       Einladungsfrist von zwei Wochen einzuberufen.

       Die Einladung kann per Post oder per elektronischen Datenverkehr erfolgen.

       Mit der Einladung ist die vom Vorstand festgesetzte Tagesordnung mitzuteilen.

(3) Es werden zwei Kassenprüfer gewählt, deren Amtsperiode von zwei Jahren
       jeweils um ein Jahr versetzt ist. Somit wird auf jeder Mitgliederversammlung ein
       Kassenprüfer neu gewählt. Eine direkte Wiederwahl ist nicht zulässig. Scheidet
       ein Kassenprüfer während der Amtsperiode aus, ist der Vorstand ermächtigt,
       ein Ersatzmitglied bis zur nächsten Mitgliederversammlung zu benennen. Falls
       es notwendig ist in einer Mitgliederversammlung beide Kassenprüfer neu zu
       wählen, beträgt die Amtszeit des zweiten Kassenprüfers nur ein Jahr.

       Die Kassenprüfer müssen nicht Mitglied des Vereins sein.

(4)  Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:

       (a) Entgegennahme des Jahresberichtes und des Kassenberichtes

       (b) Entlastung des Vorstandes

       (c) Wahl des Vorstandes

       (d) Wahl des Kassenprüfers

       (e) Beschlüsse über Satzungsänderungen und Vereinsauflösung

(5)  Die Mitgliederversammlungen sind stets beschlussfähig.

      Die Mitgliederversammlung fasst Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit
      der erschienenen Mitglieder; es sei denn, Gesetz oder Satzung schreiben eine
      andere Stimmenmehrheit vor.

(6)  Satzungsänderungen und die Auflösung des Vereins erfordern eine Mehrheit von
       drei Viertel der erschienen Mitglieder.

(7)  Stimmberechtigt sind in der Mitgliederversammlung alle Mitglieder. 

       Zur Ausübung eines Stimmrechts kann ein anderes Mitglied schriftlich
       bevollmächtigt werden. Die Bevollmächtigung ist für jede Mitgliederversammlung
       gesondert zu erteilen. Ein Mitglied darf jedoch nicht mehr als drei fremde
       Stimmen vertreten.

(8)  Die Versammlung wird von der/dem Vorsitzenden, bei deren Verhinderung von
       einem Vorstandsmitglied, welches durch den Vorstand gewählt wird, geleitet.

(9) Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift
        anzufertigen und von dem Versammlungsleiter zu unterzeichnen.

§ 10 Haftung des Vereins

Der Verein haftet ausschließlich mit dem Vereinsvermögen.

§ 11 Auflösung des Vereins

(1)  Über die Auflösung des Vereins entscheidet die Mitgliederversammlung.

(2)  Im Falle der Auflösung des Vereins oder dem Wegfall seines bisherigen Zweckes
       fällt das Vereinsvermögen an die Stadt Hessisch Oldendorf mit der Auflage, es
       ausschließlich und unmittelbar für die Erhaltung und die Förderung des
       Dorflebens in der Gemeinde Fischbeck im Sinne des Vereinszweckes zu
       verwenden.

§ 12 Beschlussfassung und Inkrafttreten

Die vorstehende Satzung wurde auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am  20.03.2015 beschlossen und tritt ab sofort in Kraft. Sie ersetzt die Satzung in der  Fassung vom 19.03.1999

Der Vorstand

Ralf Boffer                                                   Gudrun Philipp

Vorsitzende/r                                                           2. Vorsitzende/r

Rainer Gerten                                             Solveig Mitchell

Kassierer                                                      stellvertretende Kassiererin

Benjamin Schäfer                                      Andre Evers

Schriftführer                                                stellvertretender Schriftführer

Satzung 2018

Hier unsere neue Satzung: